Trommelfell


Trommelfell
das Trommelfell, -e (Aufbaustufe)
dünnes Häutchen am inneren Ende des Gehörgangs
Beispiel:
Bei diesem Lärm wäre mir fast das Trommelfell geplatzt.

Extremes Deutsch. 2011.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Trommelfell — Trommelfell, 1) s.u. Trommel 1); 2) (Paukenfell, Tympanum), s.u. Ohr S. 240. Von den Krankheiten des T s sind die wichtigsten: a) die Trommelfellentzündung (Myringitis), tritt meist in Verbindung von Entzündung des äußern od. innern Ohrs auf u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Trommelfell — Trommelfell, Trommelhöhle, s. Ohr …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Trommelfell — Trommelfell, s. Ohr und Tafel: Sinnesorgane II, 1 3; s. auch Ohrenkrankheiten …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Trommelfell — Trommelfell, s. Ohr …   Herders Conversations-Lexikon

  • Trommelfell — Trommelfell, Tympanum, 1) locker gespannte Membran zwischen Außenohr und Mittelohr, die durch die auftreffenden Schallwellen in Schwingung versetzt wird und ihre Schwingungen an die mit ihr durch den Hammerstiel verbundenen Gehörknöchelchen… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Trommelfell — Sn Teil des inneren Ohrs erw. fach. (18. Jh.) Stammwort. Übertragen aus der Bezeichnung der über die Trommel gespannten Membran. deutsch s. Trommel, s. Fell …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Trommelfell — a=Trommelfell (rot); b=Hammer; c=Amboss; d=Steigbügel; e=Mittelohr Normales mens …   Deutsch Wikipedia

  • Trommelfell — Trọm|mel|fell 〈n. 11〉 1. 〈Mus.〉 Kalbfell der Trommel 2. 〈Anat.〉 das Mittelohr der Wirbeltiere u. des Menschen nach außen abschließende Haut, an der die Gehörknöchelchen angreifen; Sy Tympanum (1) * * * Trọm|mel|fell, das: 1. über eine ↑ Trommel …   Universal-Lexikon

  • Trommelfell — Trọm·mel·fell das; eine dünne Haut (Membrane) im Ohr, die die Schallwellen überträgt <jemandem platzt das Trommelfell> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Trommelfell — Trommel: Die nhd. Form geht auf gleichbed. mhd. trumel zurück, das von dem lautnachahmenden mhd. trum‹m›e »Schlaginstrument« abgeleitet ist. – Zus.: Trommelfell »über die Trommel gespanntes Fell« (17. Jh.), »Häutchen, das den Gehörgang des Ohres… …   Das Herkunftswörterbuch


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.